Shabbat ?

Der Shabbat, auch Sabbat, (hebräisch: ‏‫שבת‬‎ ʃaˈbat, Plural: Schabbatot; aschkenasische Aussprache: ʃaˈbos, jiddisch: Schabbes, deutsch: ‚Ruhetag‘, ‚Ruhepause‘) ist im Judentum der siebte Wochentag, ein Ruhetag, an dem keine Arbeit verrichtet werden soll.

Chanukka?

Das acht Tage dauernde, jährliche Fest erinnert an die Wiedereinweihung des zweiten Tempels in Jerusalem.  Nach der Überlieferung war aufgrund der Eroberung der Syrer nur noch ein Krug geweihtes Öl vorzufinden. Dieses Öl reichte für gerade mal einen Tag. Für die Herstellung neuen geweihten Öls werden aber acht Tage benötigt. Durch ein Wunder habe das Licht jedoch acht Tage gebrannt, bis neues geweihtes Öl hergestellt worden war. Daran erinnern die acht Lichter des Chanukka-Leuchters.

Was bringt mir LIKRAT?

Du lernst persönlich Jüdinnen und Juden kennen. Sie erzählen dir von ihren Erfahrungen mit Antisemitismus und wie sie zur jüdischen Religion stehen. 

Eine LIKRAT-Begegnung soll dein in der Unterrichtseinheit erworbenes Wissen ergänzen und dir deutlich machen, dass das Judentum heute in Deutschland sehr vielfältig und lebendig ist.

 

Was ist eine Begegnung?

Eine Begegnung ist ein Besuch eines 2er-Teams von jüdischen Jugendlichen in deiner Klasse, wo sie euch ihr persönliches Judentum vorstellen. Ihr stellt ihnen Fragen rund ums Judentum und kommt miteinander ins Gespräch. Für eine Begegnung solltet ihr euch eine Doppelstunde Zeit nehmen.

 

Wie bereite ich mich auf eine Begegnung vor?

Ihr behandelt in der Schule gerade das Thema Judentum oder Holocaust und wollt eure Unterrichtseinheit am Ende durch eine LIKRAT-Begegnung bereichern. Ihr sammelt mit eurem/eurer Lehrer/in Fragen rund ums Judentum, die ihr den jüdischen Jugendlichen in der Begegnung gerne stellen möchtet.

 

Erfahrungen

"...ich fand gut, dass sie unsere Fragen ernst genommen haben und darauf so geantwortet haben, dass wir es verstanden haben."

Martin, 17 Jahre

 

"...es wurde gezeigt, dass es sich nicht so extreme Unterschieden gibt im außerreligiösen Leben, wie uns manche Menschen einzureden versuchen."

Nicole, 15 Jahre

 

"...sehr interessant, so über die Religion zu reden und zu sehen, dass es trotz der Unterschiede auch Gemeinsamkeiten gibt."

Melanie, 17 Jahre

 

Sukkot (hebr. סֻכּוֹת oder סוּכוֹת, Plural von סֻכָּה Sukka „Laubhütte“, jiddisch Sukkes oder Sikkes) oder Laubhüttenfest ist eines der drei jüdischen Wallfahrtsfeste. Das Fest wird im Herbst, fünf Tage nach dem Versöhnungstag, im September oder Oktober gefeiert und dauert sieben Tage, vom 15. bis 21. Tischri, dem siebten Monat des jüdischen Kalenders.